Ergänzung Grundversicherung
Alternativmedizin
Reisen
Spitalaufenthalt
Kapitalauszahlung bei Spitalaufenthalt
Unfälle
Zahnbehandlungen
Rundumschutz für Kinder

Unfälle

Medizinische Versorgung in der Schweiz und weltweit sowie Schutz vor den finanziellen Folgen eines Unfalls

Prämie berechnen

 

characteristics

  • Finanzieller Schutz nach Mass

    Kapitalauszahlung im Todesfall und bei Invalidität

  • Zugang zur besten Behandlung

    Spitalaufenthalte in der Privatabteilung in der Schweiz und weltweit

  • Unterstützung bei der Genesung

    Haushaltshilfe, Krankenpflege zu Hause, Bade- und Erholungskuren

  • Kapital bei Spitalaufenthalt

    Sie erhalten zusätzliche finanzielle Unterstützung von bis zu CHF 3’000

Gut zu wissen

  • Weitreichende Leistungen

    Previsia Extra bietet zahlreiche Leistungen, die von der obligatorischen Unfallversicherung (UVG oder KVG) nicht gedeckt sind.

  • Sach- und Personenschäden

    Bei Unfällen, die Behandlungskosten nach sich ziehen, werden Sach- und Personenschäden von bis zu CHF 6’000 erstattet.

  • Versicherungsdauer

    Der Abschluss einer Zusatzversicherung setzt eine Versicherungsdauer von mindestens fünf Jahren voraus.

Leistungen

Previsia Extra

Behandlungskosten

  • Spitalaufenthalte

    Übernahme der Spitalkosten in der Privatabteilung weltweit

  • Kosten für Komplementärmedizin

    • Übernahme von Behandlungen, die durch einen einem anerkannten Berufsverband angehörenden Therapeuten durchgeführt werden
    • Übernahme von 12 Konsultationen bzw. Sitzungen innerhalb des auf den Unfall folgenden Jahres
  • Hauspflege

    Bis zu CHF 300 pro Tag, wenn die Hauspflege ärztlich verordnet ist und von einem offiziellen Pflegedienst durchgeführt wird

  • Kuren und Erholungsaufenthalte

    • Die Kosten für ärztlich verordnete Behandlungen werden ohne Begrenzung übernommen
    • Die Aufenthalts- und Pensionskosten werden bis zu CHF 200 pro Tag, jedoch max. bis zu CHF 6’000 pro Fall übernommen
  • Zahnbehandlungen

    • Die von einem Zahnarzt verordneten oder durchgeführten Behandlungen werden übernommen
    • Übernahme der provisorischen und definitiven Behandlungen bei Minderjährigen, sofern diese vor dem vollendeten 22. Lebensjahr erfolgen
  • Plastische Chirurgie

    Bis zu CHF 60’000 pro Fall, sofern sich der Eingriff infolge des Unfalles als notwendig erweist

Diverse Kosten

  • Haushalthilfe durch einen Betreuungsdienst

    Bis zu CHF 80 pro Tag, jedoch max. CHF 6’000 pro Fall bei einer ärztlich attestierten Arbeitsunfähigkeit von mindestens 50%

  • Hilfsmittel

    • Erste Anschaffung von Prothesen, Brillen, Hörgeräten und orthopädischen Hilfsmitteln
    • Reparatur- und Ersatzkosten bei Beschädigung oder Zerstörung
    • Mietkosten für Krankenmobiliar
  • Such-, Rettungs- und Bergungskosten

    Bis zu einem Maximalbetrag von CHF 60’000 pro Fall

  • Transportkosten

    Sind gedeckt, falls medizinisch notwendig

  • Transport der sterblichen Überreste

    Übernahme der Transportkosten bis zum Wohnsitz in der Schweiz sowie der Kosten für die amtlichen und administrativen Formalitäten

  • Materialschäden

    Bis zu CHF 6’000 pro Fall

    • Übernahme von Reinigung, Reparatur oder Ersatz (Neuwert) von Kleidern oder anderen persönlichen Gegenständen
    • Übernahme der Reinigungskosten von Fahrzeugen oder anderen Gegenständen von Privatpersonen, die sich um die Rettung und den Transport der verletzten Person gekümmert haben
  • Zusätzliche Leistungen bei einem Unfall im Ausland

    Wenn die versicherte Person im Ausland ins Spital eingeliefert wird und nicht rückgeführt werden kann, werden folgende Zusatzkosten übernommen:

    • Die Verlängerung des Aufenthaltes eines Familienangehörigen beziehungsweise einer Person, welche die versicherte Person am Ort der Hospitalisierung begleitet
    • Die Reisekosten eines nahen Familienmitgliedes der versicherten Person (Ehepartner/in, Vater/Mutter, Bruder/Schwester oder Lebenspartner/in) bis an den Ort der Hospitalisation, sofern der Spitalaufenthalt mehr als 7 Tage beträgt
  • Insbesondere für Kinder

    • Kinderhütedienst bis zum Alter von 15 Jahren
    • Begleitkosten bei einem Spitalaufenthalt der versicherten Person
    • Betreuung der Kinder zu Hause
    • Kosten schulischer Unterstützung, die von einer Fachperson erteilt wird

Kapital

  • Erwachsene (19-65 Jahre)

    Todesfall Progressives Invaliditätskapital Spitalpauschale (pro Tag) Taggeld (pro Tag)
    1 CHF 20’000 CHF 100’000 CHF 30 CHF 10 bis CHF 60
    2 CHF 5’000 CHF 100’000 CHF 20 CHF 10 bis CHF 40
    3 CHF 30’000 CHF 60’000 CHF 30 CHF 10 bis CHF 40
    4 CHF 50’000 CHF 100’000 CHF 30 CHF 10 bis CHF 60
    5 CHF 10’000 CHF 20’000 CHF 10 CHF 10 bis CHF 20
  • Senioren (66-75 Jahre)

    Todesfall Proportionales Invaliditätskapital Spitalpauschale (pro Tag)
    12 CHF 10
    13 CHF 5’000 CHF 10
    14 CHF 5’000 CHF 10’000 CHF 10
    15 CHF 10’000 CHF 20’000 CHF 10
  • Kinder (0-18 Jahre)

    Todesfall* Progressives Invaliditätskapital Spitalpauschale (pro Tag)
    6 CHF 5’000 CHF 150’000 CHF 10
    7 CHF 3’000 CHF 100’000 CHF 10
    8 CHF 3’000 CHF 75’000 CHF 10
    9 CHF 3’000 CHF 50’000 CHF 10
    10 CHF 3’000 CHF 30’000 CHF 10
    16 CHF 10’000 CHF 200’000 CHF 10
    17 CHF 10’000 CHF 250’000 CHF 10

    * Beschränkung der Kapitalzahlung auf CHF 2'500, falls das Kind vor dem Alter von 2,5 Jahren stirbt, und auf CHF 20'000 aus sämtlichen bestehenden Versicherungen, falls das Kind vor Vollendung des 12. Lebensjahres stirbt

  • Kapital bei Spitalaufenthalt

    Kapital zur Wahl ausgezahlt höchstens einmal pro Kalenderjahr und nur einmal pro versichertes Ereignis

    • Erwachsene: CHF 1'000, CHF 2'000 oder CHF 3'000
    • Kinder: nur CHF 1'000

    Entdecken Sie weitere Varianten der Previsia-Unfallversicherung. Diese werden nur von unseren Versicherungsberatern angeboten.

    Alle Varianten der Previsia-Versicherung ansehen

Haben Sie Fragen?

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Berater gerne zur Verfügung.